18 November 2006

Hier gibt es wichtige Links


Hallo, Manfred, hier ein Foto. Es waren schöne Stunden mit dir.


Bitte auf das Bild klicken und es wird größer.
Hier für dich schnelle Links:
http://www.gesagtes.net (Die Homepage bei Frau Moll)
http://www.aphorismen.de(Die Homepage bei Herrn Schumacher)
http://www.google.de/search (zur schnellen Suche bei Google)

12 November 2006

Eine eigene Seite von Manfred Hinrich http://www.gesagtes.net

Es war ein wunderschöner Tag bei dir in Klingenthal. Herzlichen Dank.

Bitte dringend lesen:
http://www.gesagtes.net
Hier gibt es die
schönsten Aphorismen
als E-Book.

Lesen ist Essen, Denken ist Verdauen

02 November 2006

Kopf

Auch den Kopf in Unschuld waschen, sonst sind die Hände gleich wieder schmutzig

Ich hab mir in den Kopf gesetzt, ihn zu behalten

Kopfarbeit ist Wortarbeit, ob Wortarbeit Kopfarbeit ist, wussten sie noch nicht

Mehr Risiko aus zweitem Kopf als aus zweiter Hand

Ohne Kopf kein Ding mit Hand und Fuß

Uns kommt weniger abhanden als abkopfen

Zwischen Kopf und Herz geht viel verloren

01 November 2006

Manfred Hinrich mit Dieter



Ein persönliches Grußwort
Lieber Manfred,mit meinen 1,83 m sehe ich neben dir recht klein aus.
Wir kennen uns nun bereits seit unserer gemeinsamen Dienstzeit an der Schule in Keune (Forst). Du warst als Russisch- und Musiklehrer tätig und ich begann dort als Pionierleiter.
Dir habe ich es zu verdanken, dass ich mit 19 Jahren Klavierunterricht bei Fräulein Steinhoff nahm. Ich hatte kein eigenes Klavier, aber in der Schule konnte ich nach dem Unterricht üben und oftmals erhielt ich wertvolle Hinweise von dir.
In den Unterrichtspausen studiertest du oft in den alten Lexikas von Meyer ( das waren wohl auch die einzigen Nachschlagewerke im Lehrerzimmer.) Das hat mich beeindruckt. Oft schaute auch ich dort hinein und entdeckte, dass das Lernen Freude macht.
Als ich ein Angebot erhielt, ein Studium zum Unterstufenlehrer aufzunehmen, hast du mich ermutigt. Dann trennten sich unsere Wege.
Später studierte ich in Berlin-Weißensee Musikpädagogik und erwarb den Abschluß als Musiklehrer bis Klasse 10. Hier trafen wir uns wieder. Du warst Musikkritiker und erfolgreicher Kinderliedautor. Und so ganz nebenbei studiertest du Philosohie und schriebst deine Doktorarbeit.
Nach dem Musiklehrerstudium ging ich erneut als Student an die Humboldt-Universität, Fachrichtung Sonderpädagogik. Wir trafen uns sehr oft und so lernte ich durch dich u.a. auch den Schriftsteller Peter Hacks kennen.
1968 begann ich meine Tätigkeit an der Hilfsschule in Guben, die ich bis zum Jahr 2000 leitete.
Erst sehr spät erfuhren wir durch einen Brief von dir, dass du in Klingenthal lebst.
Bei einem Besuch waren wir erstaunt, wie du sehr produktiv auf vielen Bebieten arbeitest. Die Aphorismen haben sich als deine große Liebe herausgestellt.
In vielen Gesprächen nahmst du meine Idee auf, das das Internet eine Plattform für deine wunderbaren Aphorismen sein könnte.
Die ersten Aphorismen stellte ich im Zusammenhang mit der Homepage zum Thema "Albert Schweitzer" ins Netz. http://private.addcom.de/kdvo/stiftung/index.html
Dann nahm ich Verbindung zu Herrn Schumacher auf, der die Homepage
http:// www.aphorismen.de
betreut. Begeistert stellte er viele Aphorismen von dir ins Netz. Nun kann man deine Gedanken weltweit lesen.
Hinzu kam eine weitere Seite http://www.zitante.de.
Auf dieser Seite kann man sogar ein E-Book von dir bestellen.
Bisher hast du deine Aphorismen kostenlos zur Verfügung gestellt. Das möchtest du auch weiter so.
Es ist doch für jeden Nutzer selbstverständlich, dass er unter deine Aphorismen auch deinen Namen setzt, denn alle Rechte liegen bei Dir.
Manfred, bleib gesund und denkaktiv, wir erwarten noch einiges von dir.
Dein alter Freund Dieter